Workato
26.1.2024

Workato ändert das Preismodell

Im Februar 2024 führt Workato ein neues Preismodell ein. Das Ziel: Die Abrechnungen erleichtern, den Workato-Start vereinfachen und Überraschungsrechnungen vermeiden.

Workato ändert das Preismodell
Workato ändert das Preismodell
Kim Schönrock
Artikel teilen auf
Inhaltsverzeichnis
greenique Produkt- und Servicemanagement

Änderungen im Überblick

Eins vorweg: Wenn ihr schon Workato Kund:innen seid, müsst ihr nicht ins neue Preismodell wechseln. Wenn ihr eure Lizenzen erneuern müsst oder erweitern möchtet, könnt ihr euch zwischen dem alten und neuen Modell entscheiden. Aktuell lässt Workato euch hier noch die Wahl.

Was ändert sich mit dem neuen Preismodell?

  • Die Preise sind aufgabenbasiert
  • Anpassungen bei der Berücksichtigung von Recipies mit hohem Aufgabenvolumen
  • Klare, einfach zu nutzende Mengenrabatte

Wie geht es weiter?

Workato hat angekündigt, weitere Informationen rund um das geänderte Preismodell mit dem Start im Februar zu veröffentlichen. Solltet ihr schon jetzt Fragen dazu haben oder euch generell für einen Einstieg in Workato interessieren, meldet euch bei uns. Wir beraten euch gern.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Du möchtest Wissen, ob Workato dich und dein Business voranbringt? Lerne die iPaaS-Lösung kennen und lass dich von uns dazu beraten.

Das ist Workato

No items found.

Visionen verwirklichen. Mit greenique

Mitarbeiter im Besprechungsraum in Bielefeld

Teamplay

Bielefeld gibt's! Funktionierende Teamarbeit und Spaß dabei auch! Wir mögen es simpel und bringen es auf den Punkt: Agil, innovativ, nachhaltig und echt - das sind wir.

Neugierig. Mit greenique


Immer auf dem neuesten Stand bleiben mit unserem greenique Newsletter.