Lebenszyklus der IT Vermögenswerte steuern

IT Asset Management

Welche IT Assets haben wir? Wie alt sind sie und wofür werden sie eigentlich genutzt? Diese Fragen sind gar nicht so einfach zu beantworten, wenn der Lebenszyklus deiner IT Ressourcen nicht konsequent dokumentiert und verwaltet wird.

Genau dort setzt das IT Asset Management an: Mit dieser Lösung erhältst du eine Übersicht aller relevanten IT Assets. Effizienzsteigerung, Kostenkontrolle und die Einhaltung von Compliance Richtlinien sind nur ein paar der daraus resultierenden Mehrwerte.

Herausforderungen ohne IT Asset Management Lösung.

Mangelnde Transparenz und Kontrolle

Es gibt keine zentrale Datenbank zur Erfassung aller IT Assets, wodurch es an Übersicht darüber fehlt, welche Geräte und Software im Einsatz sind, wer sie nutzt und wie sie verwaltet werden.

Schlechtes Ressourcenmanagement

Der Lebenszyklus von IT Assets wird nicht verfolgt. Dies kann zu ineffizienter Nutzung führen, da Ressourcen möglicherweise unter- oder überbeansprucht werden.

Viele Sicherheitsrisiken

Sicherheitslücken entstehen, da die Überwachung und Verwaltung von Softwarelizenzen und Hardware nur schwer möglich ist. Datenverlust und Sicherheitsverletzungen können die Folge sein.

Compliance Probleme

Viele Branchen und Organisationen haben Compliance-Anforderungen, die den Einsatz und die Verwaltung von IT Assets regeln. Die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und das Bestehen von Audits ist nur mit viel Aufwand möglich.

Keine Kostenkontrolle

Es besteht keine genaue Kenntnis über vorhandene IT Assets und deren Nutzung, was zu unnötigen oder unerwarteten Ausgaben, z.B. für Wartung und Support, führen kann.

Geringe Planungsfähigkeit

Ohne genaue Daten über vorhandene Assets und ihren Zustand ist es schwierig, zukünftige Anforderungen bezüglich der IT Infrastruktur zu prognostizieren und angemessen zu planen.

Was ist IT Asset Management?

IT Asset Management umfasst den systematischen Prozess der Erfassung, Verwaltung und Optimierung von IT Assets innerhalb eines Unternehmens über ihren gesamten Lebenszyklus. Dazu zählen sowohl physische Assets wie Hardware, als auch digitale Assets wie Software.

Ziel des IT Asset Management ist es, eine Übersicht aller relevanten Assets zu schaffen, die zur Serviceerbringung beitragen. Dies ermöglicht es, den Wert der Assets zu maximieren, Betriebskosten zu senken und Risiken zu minimieren. Durch die stringente Datenerfassung und das Wissen über den Status aller Assets kann das IT Asset Management zur effizienten Nutzung der vorhandenen IT Assets beitragen und das Treffen fundierter Entscheidungen unterstützen. Das Ergebnis: Mehr Effizienz der IT Services im Unternehmen.

Unsere Lösungr übersichtliches IT Asset Management.

Mit unserer IT Asset Management Lösung unterstützen wir die Inventarisierung und Überwachung eurer IT Assets. Wir zeigen euch, wie ihr sämtliche relevanten Objekte im Tool Jira Service Management erfassen und effizient verwalten könnt. So könnt ihr Compliance Richtlinien problemlos einhalten und künftigen Audits gelassen entgegenblicken. Natürlich integrieren wir das IT Asset Management in bereits bestehende Systeme und Prozesse wie bspw. euer Incident Management, um auch Störungen zielgerichteter und schneller beheben zu können.

Unser IT Asset Management basiert auf Atlassian Tools.

Das Tool Jira Service Management von Atlassian bietet dir und deiner Organisation alle Features, die du für ein High Velocitiy ITSM brauchst. Daher haben wir es auch als Grundlage für unser IT Asset Management gewählt, um dir die bestmögliche Option zum Aufbau deiner Assetdatenbank (CMDB) zu liefern. Unsere cleveren Erweiterungen und Vorlagen helfen dir zusätzlich im Arbeitsalltag.

Atlassian Jira Service Management Logo

Unsere Feature-Highlights für dein IT Asset Management.

Damit du deine IT Assets gut strukturiert erfassen und verwalten kannst, haben wir dir eine optimale Vorlagen erstellt. Neben einer guten Struktur, liefern diese auch passende Namen, Eigenschaften und Attribute für deine Objekte. Zudem zeigen wir dir, wie du Objektklassen und Unterklassen anlegen und anpassen kannst.
Das IT Asset Management wird in eure Incident und Service Request Management Prozesse integriert. Dadurch können Serviceanfragen und Störungen direkt mit den entsprechenden Assets oder Ressourcen verknüpft werden, wodurch sie schneller und effizienter gelöst werden können. Zudem können User bereits beim Erstellen ihrer Anfragen die betroffenen Assets über vorgefertigte Auswahlmöglichkeiten selektieren und so eure Service Agent:innen bei ihrer Arbeit unterstützen.
Zur vollständigen Planung und Verwaltung eurer Assets gehört es auch, die verschiedenen Status abzubilden, in denen sie sich befinden können. Wir liefern euch die technische Lösung dafür direkt mit und implementieren ein umfangreiches Status Modell für eure Datenbank. So könnt ihr z.B. längst ausgemusterte Objekte als historische Daten markieren oder Assets, die angeschafft werden sollen entsprechend anlegen und eure Datenbank so vollständig und gleichzeitig aktuell halten.

Deine Vorteile. Mit greenique.

Verbesserte Servicequalität

Dank zentraler Datenquelle habt ihr einen schnellen Zugriff auf relevante Informationen zu euren IT Assets und könnt diese sogar proaktiv überwachen. Das reduziert Ausfallzeiten und erhöht die Zufriedenheit eurer Benutzer:innen.

Strategische Entscheidungsfindung

Zukünftige Tätigkeiten lassen sich aus den genauen und aktuellen Daten der CMDB ableiten. Das erleichtert eine langfristige Budgetplanung und ermöglicht eine nachhaltige Investitionsstrategie.

Kostenreduzierung

Durch die genaue Verfolgung und Verwaltung eurer Assets können ungenutzte Ressourcen identifiziert und unnötige Ausgaben vermieden werden. Dank optimalem Lebenszyklusmanagement kann zudem die Nutzungsdauer von IT Assets durch rechtzeitige Wartung und Updates verlängert werden.

Ein IT Asset Management für unterschiedliche Bedürfnisse.

IT Leiter:in

Als IT Leiter:in möchtest du eine klare Übersicht und Kontrolle über alle IT-Assets haben, um fundierte Entscheidungen zu treffen, Ressourcen optimal zu nutzen und die Effizienz zu steigern. Sicherheit und Compliance sind ebenfalls wichtig, weshalb dir Transparenz am Herzen liegt.

Unsere Asset Management Lösung ermöglicht die systematische Inventarisierung und Überwachung deiner IT-Assets, sodass du die Kontrolle über die IT-Infrastruktur behältst. Die nahtlose Integration in eure Service Management Prozesse erleichtert die Arbeit und erhöht die Akzeptanz. Wir unterstützen euch beim Aufbau der Asset-Datenbank mit einem angepassten Schema, was den Einführungsaufwand deutlich reduziert.

Service Agent:in

Als Service Agent:in möchtest du Service Anfragen und Störungen an der IT Infrastruktur schnell und zufriedenstellend lösen. Eine gute Datenbasis zu vorhandenen IT Assets erleichtert deine Arbeit, da Störungsquellen und Zusammenhänge besser identifiziert werden können.

Ein implementiertes IT Asset Management liefert dir Transparenz über sämtliche IT Ressourcen und ihren jeweiligen Status. Anfragen und Informationen zu diesen Assets kannst du schnell zusammenbringen und so die eingehenden Serviceanfragen schneller und effizienter lösen. Dadurch sparst du Zeit und reduzierst Stress in deinem Arbeitsalltag.

Controller:in

Als Controller:in bist du für die Kostenkontrolle im Unternehmen verantwortlich und möchtest finanzielle Risiken identifizieren und mindern. Zudem möchtest du transparent sehen können, welche Kosten andere Abteilungen in der IT produzieren und benötigst daher eine Aufstellung zur internen Verrechnung von Kosten.Durch unsere IT Asset Management Lösung bekommst du eine detaillierte Aufschlüsselung aller IT Assets im Unternehmen, was eine genauere Budgetierung ermöglicht und unnötige Ausgaben verhindert. Zudem kann der Wert von Investitionen gesteigert werden, weil Ressourcen effizienter genutzt werden.

Erfolgsgeschichten schreiben. Mit greenique.

Profilbild Rene W. Heinz
"Anfangs haben wir einen verlässlichen Dienstleister gesucht, um unseren Service Desk auf einen anderen Server zu migrieren. Gefunden haben wir einen Partner, mit dem wir später unsere gesamte Jira Umgebung umbauen und optimieren konnten."

René W. Heinz, Director of Information Technology

Profilbild Rainer Schittek
"Die Firma greenique ist für berbel ein wichtiger und hochkompetenter Ansprechpartner für den Aufbau unserer ITIL Strukturen. Unsere Anforderungen werden schnell, kompetent und auf uns zugeschnitten umgesetzt."

Rainer Schittek, Leiter IT und Digitalisierung

Das könnte dich auch interessieren.

Im Kontakt.
Mit greenique.

Erzähle uns ein bisschen über dich und dein Vorhaben, und wir melden uns so schnell wie möglich bei dir.

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Antworten zum Service Request Management finden.

Allgemein

Was ist ein Service Request?

Ein Service Request ist eine Anfrage eines Anwenders nach einer Dienstleistung, Unterstützung oder einem anderen Service, die nicht von einem Incident oder Problem ausgeht.

Was ist der Unterschied zwischen einem Service Request, einem Incident und einem Problem?

Ein Service Request ist eine Anfrage für eine standardisierte Dienstleistung, wie zum Beispiel eine Zugangsanfrage zu einem speziellen IT Dienst. Ein Incident ist ein unerwartetes Ereignis bzw. eine Störung, das einen IT-Dienst beeinträchtigt. Ein Problem ist die zugrunde liegende Ursache von Incidents, deren Lösung künftige Vorfälle zu vermeidet.

Wofür benötigt man ein Service Request Management Tool?

Ein Service Request Management Tool, häufig auch Ticketsystem genannt, wird benötigt, um Service Requests effizient zu erfassen, zu verwalten, zu priorisieren und abzuarbeiten. Es unterstützt die Bereitstellung standardisierter Services und verbessert die Servicequalität sowie Zufriedenheit der Anwender:innen.

Wo ist der Unterschied zwischen Service Request Management und Incident Management?

Service Request Management und Incident Management unterscheiden sich in ihrer Hauptfunktion im IT-Servicebereich: Service Request Management handhabt standardisierte Anfragen von Benutzer:innen nach Dienstleistungen oder Unterstützung, die keine Störung darstellen, wie z.B. Zugriffsanfragen oder Softwareinstallationen.

Incident Management hingegen konzentriert sich auf die schnelle Behebung unerwarteter Ereignisse oder Störungen in IT-Diensten, die die User beeinträchtigen, wie z.B. Systemabstürze oder Softwarefehler. Beide Prozesse sind essenziell für die reibungslose Funktionsweise und die Servicequalität in der IT und fester Bestandteil des IT Service Managements (ITSM).

Ist Jira Service Management ein gutes Service Request Management Tool?

Ja, Jira Service Management bietet robuste Funktionen zur Erfassung, Priorisierung, Bearbeitung und Nachverfolgung von Service Requests. Allerdings entfaltet das Tool sein volles Potenzial erst durch passende Konfigurationen. Die Anpassung von Workflows und benutzerdefinierten Feldern ist essenziell, um spezifische Anforderungen zu erfüllen.

Jira Service Management ermöglicht zudem nahtlose Verbindungen zu Tools wie Confluence und anderen Atlassian-Produkten sowie Drittanbieter-Tools, was ein ganzheitliches IT Service Management unterstützt. Mit den richtigen Anpassungen wird es zu einem leistungsstarken Werkzeug für dein Service-Team.

IT Service Desk

Wodurch unterscheidet sich unser IT Service Desk vom Jira Service Management Standard?

Unser IT Service Desk vereint umfassende Erfahrung im Service Management, technisches Know-how und Expertise, um euch eine einsatzbereite Lösung zu bieten.

Im Vergleich zum Jira Service Management Standard bietet unsere Lösung mehrere Schlüsselfunktionen on top: Der IT Service Desk ermöglicht eine nahtlose Integration und Übergabe von Serviceanfragen zwischen Abteilungen und zu Jira Software Projekten, fördert effiziente Zusammenarbeit und Priorisierung. Gezielte Eskalationsmechanismen leiten Tickets direkt an Fachbereiche weiter, reduzieren die Bearbeitungszeit und erhöhen die Transparenz. Die Integration von Assets optimiert die Zuordnung von Anfragen zu relevanten Ressourcen, beschleunigt Lösungsprozesse.

Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Konfigurationen, die euch die Arbeit erleichtern. Unsere Workshops und Videotrainings unterstützen ein schnelles Onboarding und maximieren die Plattformnutzung für alle Teammitglieder.

Inwiefern kann der IT Service Desk in bestehende Systeme und Prozesse integriert und erweitert werden?

Der IT Service Desk kann nahtlos in bestehende Systeme und Prozesse integriert und erweitert werden, die Schnittstellen dafür richten wir euch gern ein. Dies ermöglicht eine effiziente Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Teams und Abteilungen.

Hast du spezifische Anforderungen bezüglich der Verknüpfung mit anderen Tools? Lass es uns wissen – unsere Integrations-Expert:innen finden eine maßgeschneiderte Lösung für dich.

Gibt es den IT Service Desk für Cloud und Data Center?

Unser IT Service Desk ist standardmäßig für die Atlassian Cloud-Umgebungen verfügbar. Auch für Data Center können wir euch den IT Service Desk anbieten, allerdings in leicht abgespeckter Form.

Welche Schulungen benötige ich für die Nutzung des IT Service Desks?

Der IT Service Desk basiert auf dem ITIL Framework und ermöglicht euch ohne aufwändige und teure Schulungen, nach ITIL Prozessen zu arbeiten. Denn wir stellen euch gebündeltes Wissen in Form eines Videotrainings bereit, mit dem ihr eure Agent:innen schulen könnt.

Wir gestalten euch den Start in euer Service Request Management und Incident Management so einfach wie möglich.