Produktmanagement
9.1.2024

Product Builder – der einfachste Weg zum Jira Start!

Jira ist toll! Das finden nicht nur wir, sondern vermutlich auch die rund 65.000 Unternehmen weltweit, die die Lösung ebenfalls im Einsatz haben. Doch wer neu mit Jira startet, sollte einiges beachten. In diesem Blogbeitrag erklären wir euch, wozu ihr Jira nutzen könnt und warum unser Product Builder den Jira Start so viel einfacher macht.

Product Builder - der einfachste Weg zum Jira Start!
Product Builder - der einfachste Weg zum Jira Start!
Artikel teilen auf
Inhaltsverzeichnis
greenique Produkt- und Servicemanagement

Jira ist ein mächtiges Werkzeug, mit dem komplexe Prozesse und Strukturen abgebildet, verwaltet und unterstützt werden können. So Vieles kann damit getan und erreicht werden. Was mir auf die Schnelle einfällt:

  • Visualisierung: Arbeit kann auf Boards abgebildet werden
  • Task Management: Unterschiedliche Aufgabentypen können definiert und verschieden gehandhabt werden
  • Softwareentwicklung: Teams können ihre Entwicklungsarbeit für Apps und Programme entspannt regeln
  • Projektmanagement: Jegliche Art von Projekten können mit Jira verwaltet werden
  • Produktmanagement: Organisationen können mithilfe von Jira großartige Produkte entwickeln 
  • Agilität fördern: Die Arbeitsweise nach Scrum, Kanban oder einer eigenen Mischung aus Best Practices und Erfahrungen wird unterstützt

Die Liste ist lang und längst nicht vollständig. Die Flexibilität von Jira ist natürlich großartig. Andererseits erfordert sie aber, dass eine Organisation in der Lage ist, dieses Werkzeug nach ihren eigenen Bedürfnissen und Anforderungen zu konfigurieren und einzusetzen. Und das ist oft eine ziemliche Herausforderung.

Herausforderung: Jira Konfiguration

Wer Jira neu im Unternehmen einführt, muss bei der Konfiguration und Administration einiges berücksichtigen. So muss die Organisation beispielsweise dafür sorgen, dass eine Jira Instanz trotz gleichzeitiger Nutzung in mehreren Abteilungen durch unterschiedliche Benutzer:innen einheitlich, schlank und gepflegt bleibt. "Historisch gewachsene" Systeme mit Wildwuchs können schnell entstehen, sodass das System nach ein paar Monaten kaum noch zu durchblicken ist. 

Um auf Best Practices beim Jira Start zurückgreifen zu können und nervige Fallen zu umgehen, ist eine Menge an Wissen erforderlich. Nur so können die Voraussetzungen geschaffen werden, um mit Jira sauber und effizient zu arbeiten. 

Es gibt genug warnende Beispiele von Organisationen, die kaum eine Verbesserung oder sogar eine Verschlechterung der Arbeitsweise nach dem Einsatz von Jira gespürt haben. Daher empfiehlt Atlassian – der Hersteller von Jira – die Zusammenarbeit mit Solution Partnern, wenn eine Organisation neu mit Jira startet. 

Reibungsloser Jira Start

Doch wie fängt man nun am besten an? Was passiert nach dem Kauf der Jira Lizenz? Wie werden die Mitarbeiter:innen abgeholt? 

Als Atlassian Platinum Solution Partner betreuen wir seit Jahren verschiedenste Organisationen bei der Einführung von Jira. Und nicht nur das: Wir haben unsere langjährige Erfahrung genutzt und unser Wissen rund um Jira, agile Arbeitsweisen, Prozessoptimierung und den Herausforderungen von Unternehmen bei der Einführung von Jira in ein eigenes Produkt gegossen: den Product Builder. Mit dieser Out-of-the-Box-Lösung können verschiedenste Teams mit ihrem agilen Task-, Projekt- und Produktmanagement schnell und effizient durchstarten. Denn der Product Builder ist eine Kombination aus Templates in Jira, Trainings für dich und deine Mitarbeiter:innen sowie Support, der über die Einrichtung hinaus geht. 

By the way: Es ist egal, wie groß dein Unternehmen ist oder wie viel Erfahrung du im Umgang mit Jira hast. Wenn du Interesse an der Arbeit mit Jira hast, oder einen Neustart deiner Arbeitsweise mit Jira brauchst, ist es sehr wahrscheinlich, dass der Product Builder genau das Richtige für dich ist. 

Das ist der Product Builder

Anstatt nach dem Kauf der Jira Lizenz auf der grünen Wiese zu starten, kannst du mit dem Product Builder neben den notwendigen Lizenzen auch noch auf Templates, Trainings und Support zurückgreifen.

Gemeinsam finden wir heraus, welcher Team- und Produktschnitt sinnvoll ist, zeigen euch Best Practices zur Kombination von Jira und agilen Prozessen und sorgen dafür, dass alle im Team sinnvoll mit Jira arbeiten können. Außerdem bekommt ihr eine Reihe von Videotrainings, die neben der reinen Nutzung von Jira auch noch diese Themen abdecken:

  • agile Arbeitsweisen und Mentalität
  • modernes Produktmanagement
  • agiles Projektmanagement und Forecasting

Da wir wissen, wie herausfordernd die passende Jira Konfiguration manchmal sein kann, liefern wir für eure Admins eine umfangreiche und leicht verständliche Dokumentation mit. So könnt ihr auch die mitgelieferten Templates beliebig oft replizieren und die Lösung so eigenständig horizontal skalieren. Und falls doch mal Schwierigkeiten auftreten, steht euch unser Support Portal 24 Stunden am Tag zur Verfügung. 

Hast du schon Interesse? Möchtest du in kürzester Zeit mit agiler Arbeit und modernem Projekt- bzw. Produktmanagement starten? Wir beraten und unterstützen dich gerne dabei.

No items found.
Kontakt aufnehmen

Visionen verwirklichen. Mit greenique

Mitarbeiter im Besprechungsraum in Bielefeld

Teamplay

Bielefeld gibt's! Funktionierende Teamarbeit und Spaß dabei auch! Wir mögen es simpel und bringen es auf den Punkt: Agil, innovativ, nachhaltig und echt - das sind wir.

Neugierig. Mit greenique


Immer auf dem neuesten Stand bleiben mit unserem greenique Newsletter.