18. acocon Kinoforum: Mit neuen Ideen jonglieren und Impulsen brillieren

18. acocon Kinoforum: Mit neuen Ideen jonglieren und Impulsen brillieren

Die acocon Gruppe bringt zum 18. Mal IT-Experten aus ganz Deutschland in Bielefeld zusammen

Richtig kommunizieren, dem Fachkräftemangel geschickt die Stirn bieten und unterschiedlichste Teams sinnvoll zusammenbringen: Beim 18. acocon Kinoforum blickten international bekannte Technologieexperten hinter die Kulissen von Technik, Digitalisierung, KI & Co. und diskutierten eindrucksvoll und wegweisend mit den rund 110 Teilnehmern die Rolle der Menschen im Unternehmen.

Volles Haus beim 18. acocon Kinoforum mit bluecue, goldsteps und greenique

„Die Vorträge sind immer wieder abwechslungsreich, interessant und inspirierend. Es ist für mich ein Muss hier hin zu kommen“, sagt „Wiederholungstäter“ Thomas Redecker von der Dr. Freist Automotive Bielefeld GmbH zu seiner 13. Kinoforums-Teilnahme. Bastian Ruschhaupt von der Weidmüller Gruppe war erstmals dabei und vergleicht die Vorträge des Tages gar mit denen einer TED-Konferenz: „Richtig gut designt und stimmig. Es hat einfach Spaß gemacht, da zuzuhören.“

Kein Wunder also, dass acocon-Geschäftsführer Mark Schönrock mehr als zufrieden mit der 18. Auflage der Erfolgsveranstaltung ist. „Es ist schön zu sehen, dass wir offensichtlich das Interesse der Teilnehmer so gut getroffen haben.“ Das Thema „Unternehmenserfolg Mensch“ sei sehr gut angenommen worden, da nicht zuletzt die drei Hauptredner Nico Lüdemann (bluecue), Jovan Ilic (goldsteps) und Roland Joeriskes (greenique) überzeugend dargestellt haben, warum eben gerade „der Mensch Dreh- und Angelpunkt für den Erfolg eines Unternehmens – auch in Zeiten der Digitalisierung – ist“.

Veranstaltungsformat mit Charakter
In den anschließenden Breakout-Sessions ging’s ins Detail, sodass auch Technik-Fans auf ihre Kosten gekommen sind und sich z.B. zu Themen wie Office 365, DevOps mit der Atlassian Toolchain, Client Monitoring oder einem modernen Kundenmanagement informieren konnten.

DevOps: Zwischen Softwaredevelopment und Servicemanagement

Der Vortrag als Bild

Gleichzeitig luden im Foyer des Lichtwerk Kinos Stände von Partnern und Sponsoren zu Demonstrationen und Gesprächen ein. ADN, Atlassian, Salsesforce, Splunk, OEDIV, der Bundesverband mittelständische Wirtschaft sowie das Unternehmensnetzwerk Das-kommt-aus-Bielefeld präsentierten sich in diesem Jahr und versorgten die Teilnehmer ihrerseits mit frischen Ideen und Anregungen. „Nach den Hauptvorträgen, kann jeder seine Agenda selbst steuern“, erklärt Schönrock das Konzept der Veranstaltung, was zu der entspannten Atmosphäre des ganzen Tages beiträgt.

Rahmenprogramm mit doppelter Auszeichnung
Für Stimmung sorgte auch Joram Seewi, der Bälle, Ringe und Keulen durch den Saal fliegen ließ während er nebenbei durchs Programm führte. „In Zeiten der Digitalisierung handhabt man ganz unterschiedliche Aspekte, was teilweise wie das Jonglieren mit rohen Eiern wirkt. Aber wenn es gelingt, sieht es richtig gut aus“, begründet Schönrock die Wahl des diesjährigen Moderators, der übrigens auch Begriffe wie Digitalisierung, Servicemanagement oder den DevOps Zirkel jonglierend darstellte.

Damit haben die Bielefelder ihr Event wieder einmal auf eine neue Stufe gehoben und durften sich zudem noch über ein Grußwort von Gregor Moss, Dezernenten für Stadtentwicklung und Mobilität in Bielefeld, freuen. In seiner Rede ehrte er am frühen Nachmittag die vier Bielefelder Top-Innovatoren – zu denen auch bluecue gehört – und hob Bielefeld als bedeutenden Wirtschaftsstandort hervor. Gut zwei Stunden später verkündete Aileen Leonhardt von Atlassian dann auch noch freudig, dass die acocon GmbH mit ihrem Geschäftsbereich greenique nun den Platinum Partner Status erreicht habe und Beate Leibnitz vom Bundesverband mittelständische Wirtschaft resümiert am Abend: „Das hier ist eine Veranstaltung aus dem Mittelstand, für den Mittelstand, die die mittelständischen Probleme adressiert: Thema Fachkräftemangel, Innovation, Abbildung von Prozessen… da ist für jeden etwas dabei.“

Das soll auch im nächsten Jahr so sein, wenn am 29. November 2019 der Vorhang zum 19. acocon Kinoforum fällt. Dazu können Sie sich übrigens schon jetzt anmelden.

Impulsgeber - der Vortrag

Tags: acocon, Atlassian, Bielefeld, bluecue, Confluence, DevOps, goldsteps, greenique, IT, JIRA, Kinoforum, Knowledgemanagement, OWL, Servicemanagement, Softwaredevelopment

0 Comments